Scroll Up
Scroll Down
Die HALLE café-restaurant der Kunsthalle Wien und der Wiener Festwochen wurde im Mai 2001 eröffnet. Im stilvollen, denkmalgeschützten Ambiente der ehemaligen Winterreithalle wurde die historische Kaiserloge in ein modernes Café-Restaurant vom Architekten der Gruppe EOK - Gregor Eichinger umgewandelt. Alter Stuck, Prunk und Pracht und eine außergewöhnliche Raumhöhe sind der Rahmen für eine perfekt abgestimmte Innenausstattung: Überdimensional große Deckenlampen, verschieden olivfarben bezogene Lederbänke, Tische aus Nussholz und ein vom Boden bis zur Decke reichendes Nussholzregal, das gleichzeitig als Raumteiler zwischen Küche und Café-Restaurant fungiert, bieten puristisches Design zum Wohlfühlen.
Die große, dem Café-Restaurant angeschlossene Terrasse und der Gastgarten im Eingangsbereich der Kunsthalle und der Hallen E+G bieten im Sommer Ein- und Ausblick in das Geschehen der größten Kulturstätte in Europa.